Klausurtagung Juso Hsg Hannover

Klausurtagung 2014 Teaser
 
 

Klausurtagung der Juso HSG Hannover

Am 29.03.2014 fand unsere Klausurtagung statt. Um 9.00 Uhr fanden wir uns im 13.
Stock des Conti Campus ein und starteten mit einem gemeinsamen Frühstück und einer Kennenlernphase. Als dann auch die letzten eingeflogen sind , haben wir angefangen in Kleingruppen die Aufgaben und Funktionen der unterschiedlichen hochschulpolitischen Gremien zu erarbeiten.

 

Matthias Voß (Stuwerk), Stephan Reinisch (Senat), Phillip Le Butt (StuRa) und Niklas Mühleis (Fachschaft Jura) Haben uns Einblicke und Tipps in ihre Arbeit gegeben.
Nach einer Mittagspause haben wir gemeinsam überlegt und erarbeitet, welche Themen wir im kommenden Semester vor allem bearbeiten wollen und was bereits in dem Sektor geschehen ist. Darunter fallen unter anderem die Mensapreise und –qualität, als auch die anstehenden Europawahlen, zu denen am Ende nach einer kurzen Kaffepause, ein sehr informativer Vortrag von unseren CampaignerInnen aus Niedersachsen (Nora Carstens & Fabian Schrum) .

Alles in allem war dies ein schöner und informativer Tag, an dem wir nicht nur die funktionen und arbeitsweisen der Gremien (StuRa, StuWerk, Fachschaft &Senat) kennenlernten, sondern uns auch besser kennen lernen konnten. Wir erhoffen uns, dass auch in zukunft solche Treffen statt finden und die Beteiligung noch weiter steigt. 


Seid ihr neugierig geworden?
Dann schaut doch mal bei uns vorbei. Wir treffen uns jeden zweiten Donnerstag im Monat (1. & 3. Woche) um 20.00 Uhr um aktuelles zu besprechen, Ideen zu sammeln um unsere Uni zu verbessern und tolle Events zu planen.
Ort: Conti Hochhaus (Gebäude:1502) Raum: 1313
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.