Zum Inhalt springen

8. April 2013: Vorlesungsfreie Zeit beendet-Klausurtagung

Ran an den Speck! Vorlesungsfreie Zeit ist wieder vorbei und die Juso HSG bereitet sich auf das Semester vor.
Mehr Veranstaltungen und mehr Kämpfe für bessere Situationen der Studierenden wollen die Jusos auf Grundlage ihres Wahlprogrammes durchführen.

Gleich um 10:00 Uhr legte Stephan (Sprecher der HSG) mit der Dialogveranstaltung mit Peer Steinbrück (SPD-Bundeskanzlerkandidat) los. Bis zum 15.4. ist es nur noch eine Woche und vieles musste erledigt werden. Plakate und Flyer werden am Dienstag geliefert und müssen sofort verteilt werden, auch das Medium Facebook wird genutzt, wo eine Veranstaltung erstellt werden soll. Ein Schock kam allerdings nachmittags, als Stephan mittelite, dass die geplante Moderatorin Silke Lesemann (MdL) ausfällt und wir eineN andereN ModertorIn bräuchten.

Weiter im Gespräch für Veranstaltungsvorschläge waren natürlich das Sommerfest. Eine Option wäre dafür die Zusammenarbeit mit dem Juso Unterbezirk Hannover, welches noch besprochen werden muss. Auch noch eine Veranstaltung mit einem detaillierten Thema für Studierende wurde nach einer kurzen Diskussionsrunde für gut und wertvoll befunden. ReferentInnen müssen hierfür noch gefunden werden. (Nähere Infos zu Thema und Zeitpunkt findet ihr in Kürze auf der Homepage)

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war natürlich die Gremienarbeit. Am 17.4. findet sowohl Senat als auch die Konstituierende StuRa Sitzung statt. Nach der Klärung der Aufstellung der Jusos HSG ging es in die Gruppenarbeit zum Wahlprogramm mit dem Ziel: Wo können wir welches Thema ansetzten?!
Die Anträge werden im laufe des Semesters ausgearbeitet und in die Gremien gebracht.

Um die Verantwortung nicht nur auf dem Sprecher zu laden, wurde der Vorschlag zu einer kleinen Reform der Struktur gemacht. Nach Diskussion und positiver Rückmeldung für den jetztigen Sprecher wird die "Reform" auf der Jahreshauptversammlung durchgeführt.

Nach 5-stündiger Sitzung wurde ein generell positives Fazit, vor allem zur Uniwahl, gezogen und wir freuen uns auf die Arbeit.

Vorherige Meldung: Uniwahlkampf beginnt!

Nächste Meldung: Moderator gefunden!

Alle Meldungen